Mini-Gewächshaus selber bauen in 5 Schritten

Viele Hobbygärtner möchten Kräuter oder Gemüse direkt aus Samen selber ziehen anstatt hierfür Jungpflanzen zu nutzen. Ein kleines Gewächshaus für den Garten, Balkon oder auch im Haus kann dabei sehr hilfreich sein. Mit dieser Anleitung lässt sich das eigene kleine Gewächshaus einfach und kostengünstig realisieren.

Folgende Materialien werden benötigt:
– Transparentes Plexiglas 5 mm
Acrifix® 192 Acrylglaskleber
– 2 Scharniere + 6 Schrauben und Mutter
– Säge
– Bohrmaschine
– Sicherheitsbrille
– Malerkreppband

Vorteile eines selbstgebauten Gewächshauses

Der praktische Vorteil eines selbstgebauten Gewächshauses ist, dass man die Größe sowie alle weiteren Details komplett selber gestalten kann. So entsteht ein kleines individuelles und persönliches Gewächshaus. Dank des Deckels aus Plexiglas wird mehr Wärme erzeugt und gespeichert, sodass das Wachstum der Pflanzen im Gewächshaus beschleunigt wird.
Somit können beispielsweise Erdbeer-, Salat- oder andere Gemüsepflanzen schneller im Garten weiter gezüchtet werden.

Basis für ein DIY Gewächshaus

In dieser Anleitung wird ein Gewächshaus aus Plexiglas mit den folgenden Maßen gebaut: 30 cm hoch, 65 breit und 40 cm lang ist. Die Vorderseite des Gewächshauses ist 15 cm hoch. Für das Verkleben der Platten wird ein spezieller Kleber und Malerkreppband verwendet. Beim Verkleben empfiehlt es sich eine Sicherheitsbrille zu tragen.

Die folgenden Plexiglas Zuschnitte werden benötigt:

Rückseite: 1x transparente Plexiglasplatte 5 mm 65 cm x 30 cm
Vorderseite: 1x transparente Plexiglasplatte 5 mm 65 x 15 cm
Seiten: 2x transparente Plexiglasplatten 5 mm 30 cm x 38,8 cm
Deckel: 1x transparente Plexiglasplatte 5 mm 68 cm x 44 cm

1. Schritt: Größe des Gewächshauses bestimmen

Bevor man mit dem Bau des Gewächshauses beginnt, sollte die Größe bestimmt werden. In diesem Beispiel wurde ein kleines Modell gewählt, selbstverständlich können die Maße auch komplett nach Wunsch angepasst werden. Der Deckel sollte allerdings circa 2 cm überstehen.

Gut zu wissen: Die Dicke der Plexiglasplatten sollte zu den gewählten Maßen passen. Je größer die Platten desto dicker sollten Sie auch sein, um Stabilität gewährleisten zu können.

2. Schritt: Plexiglas bestellen

Sobald die Maße der Plexiglasplatten bestimmt wurden, können die richtigen Maße bestellt werden. Für den Bau des Gewächshauses eignen sich am besten gegossene Plexiglasplatten oder Acrylglasplatten anstatt extrudiertes Acrylglas, da die Platten für die Seitenwände schräg abgesägt werden müssen. Der Herstellungsprozess von extrudiertem Acrylglas erzeugt mehr Spannung auf der Platte, was die Bearbeitung erschwert und schneller zu Bruchstellen führen kann. Alle rechtwinkligen Plexiglasplatten werden auf Maß zugeschnitten geliefert. Nur die die Seitenwände müssen dann noch diagonal zugesägt werden.

3. Schritt: Seitenwände zusägen

Sobald die Platten angekommen sind, können die Seitenwände diagonal zugeschnitten werden, sodass angesammeltes Wasser abfließen kann. Die Schnittstelle kann zuerst auf dem Malerkreppband markiert werden, bevor die Seiten abgesägt werden. Das Plexiglas kann mit einer Kreissäge als auch mit einer Stichsäge bearbeitet werden.

4. Schritt: Gewächshaus zusammenbauen

Alle Plexiglasplatten werden auf einen flachen und fettfreien Untergrund gelegt. Zusätzlich kann man ein dünnes, weiches Tuch darunter legen, um Kratzer an den Platten zu verhindern. Entfernen die Schutzfolie von einer Seite der Rückplatte und auf der Innenseite der Seitenwände.

Das Malerkreppband wird nun auf die Plexiglasplatte geklebt mit einem Abstand von 5 mm zu dem Rand der verklebt werden soll. Nach dem Auftragen des Klebers werden die Platten mit dem Malerkreppband befestigt. Der Kleber benötigt minimal 20 Minuten um zu reagieren. Acrifix ist ein Reaktionskleber, der die Plexiglasplatten stark miteinander verbindet und
zusammenfließen lässt. Dieser Schritt wird wiederholt bis die Vor- und Rückseite befestigt sind. Danach sollte man mindestens 3 Stunden warten, bis das Acrifix richtig ausgehärtet ist.

5. Schritt: Deckel befestigen

Sobald die Acrifix Verbindung ausgehärtet ist, kann der Deckel befestigt werden. Die Position der Scharniere kann mit einem Messgerät bestimmt werden. Daraufhin werden die Scharniere auf der inneren Rückseite des Gewächshauses montiert. Am besten misst man zuvor die Löcher der Scharniere aus, sodass die Platzierung der Bohrlöcher im Deckel
einfach zu handhaben ist und die Scharniere an der oberen Platte befestigt werden können. Nachdem die Scharniere am Deckel befestigt wurden ist das kleine Gewächshaus einsatzbereit.

Mini-Gewächshaus pflegen

Es empfiehlt sich den Deckel des Gewächshauses regelmäßig zu öffnen, um den Pflanzen frische Luft zu geben und Krankheiten vorzubeugen. Die Außenwände und der Deckel des Gewächshauses können mit antistatischem Kunststoffreiniger und einem Mikrofasertuch gereinigt werden. Die Verwendung des Reinigungsmittels beugt Kratzern und Verschmutzung vor.

Viel Spaß beim Bau des eigenen kleinen Gewächshauses!