Garten – Pavillon selber bauen

Garten - Pavillon selber bauenMit etwas handwerklichem Geschick kann man einen Garten – Pavillon selber bauen. Am einfachsten lässt sich ein Pavillon aus Holz bauen. Holz ist ein  relativ günstiges Baumaterial und man kann dieses mit herkömmlichen Heimwerker – Werkzeugen einfach bearbeiten. Den Gartenpavillon kann man viereckig oder auch sechsteckig bauen. Die nachfolgende Bauanleitung zeigt den Eigenbau eines viereckigen Pavillons. Für den Bau eines sechseckigen Pavillons werden anstatt der 4 Stützposten einfach 6 Stützposten im Winkel von 60° gesetzt.

Schwierigkeitsgrad: Schwierigkeitsgrad: schwierig



Anzeige

Material und Werkzeug für den Gartenpavillon

Die Grundkonstruktion für den Gartenpavillon wird aus 10×10 cm starken Holzbalken hergestellt. Die Holzbalken sollten in keinem Fall direkt auf den Erdboden gestellt werden, da diese ansonsten sehr schnell zu faulen beginnen. Am Besten ist es wenn die tragende Holzkonstruktion auf Balkenträgern montiert wird. Die Balkenträger gewährleisten, dass die senkrechten Stützpfosten keinen Kontakt mit dem feuchten Erdboden bekommen. Zum Garten Pavillon selber bauen werden die folgenden Materialien und Werkzeuge benötigt:

Material- und Werkzeug - Liste anzeigen >>
Material - Liste Werkzeug - Liste
4 Stützbalken 10x10x250 cm Gehrungssäge
4 Querbalken 10x10x280 cm Akkuschrauber
4 Dachbalken 10x10x180 cm Wasserwaage
Dachsparren 10x6 cm Zollstock
Schalungsbretter 26 mm stark Vorschlaghammer
4 Balkenträger
Montagewinkel

[collapse]

Anleitung: Einen Holz – Pavillon selber bauen

Garten Pavillon selber bauen: BauplanBevor man mit dem Bau des Holzpavillons beginnt, sollte man für diesen einen geeigneten Platz im Garten suchen. Der Gartenpavillon hat eine Grundfläche von 300×300 cm, damit man in diesem problemlos Gartenmöbel unterbringen kann. Der nebenstehende Bauplan beschreibt den Bau einer einfachen Grundversion. Der Pavillon kann noch mit einer Umrandung oder Zierelementen ausgestattet werden. Eleganter wirkt der Holzpavillon, wenn man diesen sechseckige baut. Allerdings ist der Bau einer sechseckigen Version wesentlich aufwendiger und sollte deshalb nur von versierten Heimwerkern in Angriff genommen werden.



Anzeige

Beim Bau des Holzpavillons geht man wie folgt vor:

  1. Zuerst steckt man mit Hilfe einer Richtschnur an der gewünschten Stelle im Garten ein 300×300 cm großes Quadrat ab. Dabei ist darauf zu achten, dass alle Ecken im rechten Winkel sind.
  2. Die Balkenträger können entweder in den Boden eingeschlagen oder einbetoniert werden. Gleich für welche Methode man sich entscheidet, wichtig ist, dass die Balkenträger absolut senkrecht und im rechten Winkel zueinander stehen.
  3. Die senkrechten 250 cm langen Tragbalken werden nun in den Balkenträgern befestigt. Wie aus dem Bauplan ersichtlich, werden die Querbalken mit Montagewinkeln angebracht. Bei dieser Arbeit ist darauf zu achten, dass die gesamte Konstruktion im rechten Winkel steht. Anschließend wird die Konstruktion ringsum mit 45° Querstreben verstärkt.
  4. Jetzt kann man mit dem Bau des Walmdaches beginnen. Dazu wird genau in der Mitte des Pavillons ein 10×10 cm starker Stützbalken senkrecht aufgestellt. Zu diesem Stützbalken werden die Dachbalken in einem Winkel von 30° geführt und mit Metallbändern und Schrauben befestigt. Die Dachbalken werden dann noch mit langen Nägeln an der Grundkonstruktion des Pavillons fixiert.
  5. Als Nächstes werden die Dachsparren, wie aus dem Bauplan ersichtlich,  an den Dachbalken und an der Grundkonstruktion angebracht. Nun kann man den Stützbalken in der Mitte absägen. Die Dachkonstruktion ist nun frei tragend.
  6. Das Walmdach wird noch mit Schalungsbrettern verschalt. Die Schalbretter können mit Nägeln befestigt werden. Damit das Dach dicht ist, sollte man auf diesem Dachpappe verlegen. Alternativ kann man das Walmdach des Pavillons auch mit Schindeln aus Dachpappe eindecken.

Einen Flachdach Garten – Pavillon selber bauen

Flachdach - Gartenpavillon selber bauenWem der Eigenbau eines Walmdachpavillons zu aufwendig ist, der kann sich auch relativ einfach einen Flachdach – Pavillon selber bauen. Die Grundkonstruktion für die Flachdachpavillon ist ähnlich wie die bei dem Walmdach-Pavillon. Anstatt des Walmdaches erhält der Pavillon ein einfach zu bauendes Flachdach. An den senkrechten Stützbalken werden, wie aus dem Bauplan ersichtlich, zwei Querbalken mit einem Überstand von ca. 30 cm mit Montagewinkeln befestigt. Die beiden anderen Querbalken werden zwischen den senkrechten Stützbalken angebracht. Oben können die Dachsparren mit Montagewinkeln angeschraubt werden. Die Dachsparren sollten so bemessen sein, dass diese einen Überstand von ca. 30 cm haben. Das Dach wird ebenfalls mit 26 mm starken Schalbrettern verschalt. Auf der Dachschalung wird dann Dachpappe verlegt, damit das Dach witterungsbeständig ist.



Anzeige

DIY – Tipps zum Pavillon bauen

  • Nicht so versierte Heimwerker sollten besser auf einen Pavillon – Bausatz zurückgreifen, der sich in der Regel wesentlich einfacher bauen lässt, wie eine komplette Eigenkonstruktion. Pavillon – Bausätze werden im Fachhandel relativ günstig in verschiedenen Ausführungen angeboten.
  • Die tragende Konstruktion des Holzpavillons sollte man mit Holzschutzfarbe streichen, damit diese besser der Witterung Stand hält.
  • Der Pavillon kann auch 5 oder 6 -eckig gebaut werden, allerdings ist die Konstruktion entsprechend komplizierter und sollte deshalb nur von sehr versierten Heimwerkern in Angriff genommen werden.
Artikel bewerten
User Rating: 0.0 (0 votes)
Sending