Gartenspielgeräte selber bauen

Gartenspielgeräte

Wer einen eigenen Garten und Kinder hat, der kann mit etwas handwerklichem Geschick Gartenspielgeräte selber bauen. Eine Wippe, ein Klettergerüst, ein Sandkasten oder eine Schaukel kann man mit überschaubarem Aufwand aus Holz bauen. Beim Eigenbau der Gartenspielgeräte ist das oberste Gebot die Sicherheit. Für Spielgeräte gibt es strenge gesetzliche Normen, die man beim Eigenbau im eigenen Garten berücksichtigen sollte . Kinder können Gefahren und Risiken nicht abschätzen, so dass die Spielgeräte so gebaut werden müssen, dass gefährliche Verletzungen vermieden werden.



Anzeige

Untergrund zum Gartenspielgeräte selber bauen

Ein sehr wichtiger Punkt beim Eigenbau von Spielgeräten ist der Untergrund. Je höher das Spielgerät und damit die mögliche Absturzhöhe ist, desto weicher sollte der Untergrund sein. Die Beschaffenheit des Untergrundes hängt entscheidend von der Fallhöhe ab. Ein herkömmlicher Rasen ist in der Regel bis zu einer Fallhöhe von 150 cm ausreichend. Des weiteren ist es ratsam, bei höheren Klettergerüsten auf einen ausreichenden Fallschutz zu achten. Bei einer größeren Fallhöhe als 150 cm  kann der Boden  mit den folgenden Materialien aufgefüllt werden, um eine bessere Stoßdämpfung zu erreichen.

  • Sand kann einen Sturz recht gut dämpfen, hat aber den Nachteil, dass dieser häufig mit Katzenkot verunreinigt wird.
  • Kies dämpft einen Sturz ebenfalls recht gut, zudem ist eine gute Ableitung von Feuchtigkeit gewährleistet. Allerdings muss das Kiesbett eingefasst werden, damit der Kies nicht wegrollt.
  • Auch Rindenmulch kann zur Stoßdämpfung bei einem Sturz von einem Gartenspielgerät eingesetzt werden. Allerdings ist Rindenmulch häufig mit Pilzen und Bakterien belastet, die eine Fäulnis beschleunigen. Insbesondere wenn sich der Rindenmulch in der Nähe von Holzbauteilen befindet, fangen diese häufig ebenfalls zu faulen an.
  • Besser als Rindenmulch sind Hackschnitzel zur Stoßdämpfung geeignet, da diese langsamer verrotten. Allerdings sind die Kosten für Hackschnitzel entsprechend höher.
Gartenspielgeräte selber bauen
Ein Klettergerüst selber bauenEin Klettergerüst selber bauen
Anleitung: Ein Klettergerüst aus Holz selber bauen
Eine Schaukel selber bauenEine Schaukel selber bauen
Anleitung mit Bauplan: Eine Schaukel aus Holz selber bauen
Ein Stelzenhaus selber bauenEin Stelzenhaus selber bauen
Anleitung mit Bauplan: Ein Stelzenhaus selber bauen
Einen Sandkasten selber bauenEinen Sandkasten selber bauen
Anleitung mit Bauplan: Einen Sandkasten selber bauen

Das Baumaterial für Gartenspielgeräte auswählen

Ein weiterer wichtiger Punkt beim Gartenspielgeräte selber bauen ist die Auswahl des Baumaterials. Zum Bau von Spielgeräten sollte man möglichst splitterfreies Holz verwenden. Falls Kesseldruckimprägnierte Hölzer verwendet werden, so ist es ratsam, diese mit einer Lasur zu streichen, damit die Imprägnierung nicht austreten kann. Die Stirnholzflächen sollten mit Metall- oder Kunststoffkappen abgedeckt werden, damit keine Feuchtigkeit in das Holz eindringen kann. Zum Verbinden der Holzbauteile sollte man ausreichend stark dimensionierte Schrauben verwenden. Die Schrauben sollten in jedem Fall korrosionsbeständig sein. In keinem Fall ist es ratsam, zum Verbinden der Bauteile Nägel zu verwenden. Des weiteren ist es wichtig, dass alle Bauteile eine ausreichende Stabilität besitzen. Bei Gartenspielgeräten, an denen eine Leiter montiert werden soll, müssen die Streben so dimensioniert sein, dass diese von Kinderhänden problemlos umgriffen werden können. Daher sollte der Durchmesser der Sprossen 45 Millimeter nicht überschreiten.



Anzeige

Auf Gefahrenstellen beim Bau von Spielgeräten achten

Eine besondere Gefahrenquelle bilden sogenannte Scher- und Klemmstellen. Insbesondere wenn sich Kinder in Bewegung befinden, wie dies z.B. auf einer Rutsche der Fall ist, besteht die Gefahr dass die Finger an bestimmten Stellen eingeklemmt werden können. Daher sollten Öffnungen in den Gefahrenbereichen entweder kleiner als 8 mm oder größer als 25 mm sein. Eine weitere Gefahrenquelle bilden scharfkantige Schraubenköpfe. Die Schraubenköpfe sollten deshalb sauber versenkt oder anderweitig geschützt werden. Natürlich sollte man die Kinder auch auf mögliche Gefahren, die beim Spielen entstehen können hinweisen. Hinweis: Wer Gartenspielgeräte selber bauen will und keine oder wenig  Erfahrung hat, der sollte besser auf einen Bausatz von einem Markenhersteller zurückgreifen. Der Bau einer Eigenkonstruktionen ist nur für sehr versierte Heimwerker zu empfehlen.