Eine Schaukel selber bauen

Schaukel selber bauen

Eine Schaukel selber bauen dürfte für versierte Heimwerker kein Problem sein. Eine eigene Gartenschaukel ist der Traum eines jeden Kindes. Da Kinder die Gefahren beim Schaukeln nicht abschätzen können, sollte beim Bau darauf geachtet werden, dass die Konstruktion stabil und sicher ist. Die Grundkonstruktion einer Schaukel ist im Prinzip relativ einfach. Allerdings sollte man die folgenden Punkte bei einem Selbstbau beachten, damit eine ausreichende Stabilität gewährleistet ist.  Stabilität und Sicherheit sind beim Schaukel selber bauen das oberste Gebot.

Schwierigkeitsgrad: Schwierigkeitsgrad: schwierig



Anzeige

Einen Standort für die Schaukel auswählen

Bevor man mit dem Eigenbau beginnen kann, muss ein geeigneter Standplatz für die Schaukel ausgewählt werden. Im Vergleich zu anderen Gartenspielgeräten benötigt eine Gartenschaukel viel Platz. Neben der Standfläche für die Konstruktion muss nach vorne und nach hinten eine Fläche mit der Breite der Schaukel und mindestens 3 m Länge eingeplant werden. Der Untergrund unter der Schaukel sollte möglichst weich sein, damit Stöße bei einem Sturz abgefedert werden. Im Prinzip ist es zwar möglich Rasen unter der Gartenschaukel zusähen. Allerdings wird man an diesen nicht sehr lange Freude haben, da dieser durch das Schaukeln zertreten wird. Besser ist es daher, eine Sand oder Kiesfläche unter der Schaukel aufzutragen. Im Schaukelbereich dürfen sich keine Bäume, Sträucher oder anderweitig störende Gegenstände befinden.

Material zum Schaukel selber bauen zusammenstellen

Hinweis: Wer vor hat eine Schaukel komplett selber zu bauen, sollte grundlegende Kenntnisse bei der Verarbeitung von Holz verfügen. Nicht so versierte Heimwerker sollten besser eine Bausatz – Schaukel selber bauen als sich an einer Eigenkonstruktion zu versuchen. Das Baumaterial für die Gartenschaukel sollte sehr sorgfältig ausgewählt werden. Die verwendeten Holzbalken sollten frei von Rissen und aus qualitativ hochwertigem Holz sein. Die Schaukelhaken zum Aufhängen des Schaukelbrettes sollten in jedem Fall TÜV geprüft sein, da die Verwendung von minderwertiger Billigware zu Sach- und Personenschäden führen kann. Die folgende Liste zeigt die zum Selbstbau notwendigen Materialien und Werkzeuge.

Material - und Werkzeug - Liste anzeigen >>
Material - Liste Werkzeug - Liste
4 Rundbalken d 15 cm Länge von 300 cm Kreissäge
1 Rundbalken d 15 cm Länge von 250 cm Bohrmaschine
2 Rundbalken d 15 cm Länge von 150 cm Schraubenschlüssel
1 Schaukelbrett 40x20x4 cm Rührgerät
8 Gewindebolzen d 16 mm Zollstock
16 Unterlegscheiben 16 Muttern M 16 Wasserwaage
2 Schaukelaufhängungen mit Karabinern
4 Schlüsselschrauben mit Stahlringen
Beton

[collapse]



Anzeige

Anleitung: Eine Schaukel selber bauen

Bevor man mit der Montage der Bauteile beginnt ist es ratsam, den Untergrund für die Schaukel vorzubereiten. Das Erdreich wird dazu in dem Bereich, in welchem die Kinderschaukel später aufgestellt werden soll, bis auch eine Tiefe von ca. 30 cm ausgehoben. Die Grube wird  bis zur Hälfte mit einem Sand/Kiesgemisch aufgefüllt. Das Sand/Kiesgemisch wird anschließend mit einem Stampfer verdichtet. Jetzt kann man die 4 Löcher für die Schaukelposten ausheben. Die 4 Löcher werden dann ebenfalls mit einem Sand/Kiesgemisch ca. 15-20 cm hoch aufgefüllt. Das Sand/Kiesgemisch wird mit einem Stampfer verdichtet.

Schaukel selber bauen: Bauplan und Anleitung

Beim Zusammenbau des Schaukelgestells geht man wie folgt vor:

  1. Jeweils 2 Rundbalken werden so übereinander gelegt, dass sich diese in einer Höhe von 2,5 m kreuzen. Nun werden die beiden Balken mit einem 16 mm Bohrer durchbohrt. Um Verletzungen durch die Schraubenmuttern zu vermeiden, müssen diese versenkt werden. Zum Versenken der Schraubenmuttern kann ein 40 mm Forstnerbohrer verwendet werden. Als Nächstes werden die beiden Rundbalken mit Gewindebolzen und Beilagscheiben miteinander verschraubt. Die beiden Balken sind beim Verschrauben so auszurichten, dass diese unten einen Abstand von 200 cm haben. Wie aus dem Bauplan ersichtlich, wird das Schaukelgestell mit einem 150 cm langen Querbalken verstärkt. Die Querbalken werden auf die oben beschriebene Weise mit dem Schaukelgestell verschraubt. Die Schaubenmuttern sollten ebenfalls versenkt werden. Die andere Hälfte des Schaukelgestells wird auch die selbe Weise hergestellt.
  2. Als Nächstes werden die Aufhängungen für den Schaukelsitz an dem oberen Querbalken befestigt. Es ist ratsam spezielle Rundschellen, die im Fachhandel als Schaukelaufhängungen angeboten werden, zu verwenden. Diese Rundschellen werden einfach auf den Querbalken aufgeschoben und anschließend mit den dazugehörigen Befestigungsschrauben fixiert. Der Abstand der beiden Schaukelaufhängungen zueinander wird durch die Breite der Schaukelsitzfläche bestimmt. Es gilt die Faustregel: Der Abstand der beiden Schaukelaufhängungen sollte der Breite der Sitzfläche zuzüglich 10% der Aufhängehöhe entsprechen. Bei einer Aufhängehöhe von 200 cm und einer Sitzflächenbreite von 40 cm muss dem entsprechend der Abstand der Schaukelaufhängungen 60 cm betragen. Hinweis: In keinem Fall darf der Abstand der Schaukelaufhängungen die Sitzflächenbreite unterschreiten.
  3. Nun kann das Schaukelgestell fertig  montiert werden. An dem oberen Querbalken werden die beiden Seitenteile mit Gewindebolzen und Schraubenmuttern befestigt. Bei dieser Arbeit ist wiederum darauf zu achten, dass die Schraubenmuttern sauber im Holz versenkt werden.
  4. Jetzt kann die Schaukel aufgestellt werden. Das Schaukelgestell wird dann in die 4 Löcher gehoben und mit einer Wasserwaage exakt ausgerichtet. Hinweis: Die Schaukelfüße sollten mit einem geeigneten Holzschutz gestrichen werden, damit diese vor Fäulnis geschützt sind. Anschließend werden die Schaukelfüße einbetoniert. Dabei ist darauf zu achten, dass der Beton so aufgetragen wird, dass dieser an der Oberkante abgeschrägt wird, so dass das Regenwasser von den Schaukelfüßen ablaufen kann. Nun kann man die Fläche unter der Schaukel mit feinem Kies auffüllen.
  5. Nachdem der Beton getrocknet ist, wird der Schaukelsitz mit geeigneten Seilen montiert. Falls man den Schaukelsitz selber fertigen will, müssen in  dem Schaukelbrett an den Ecken mit ausreichendem Abstand vom Rand, Löcher gebohrt werden. In diesen Löchern werden spezielle Schlüsselschrauben mit Stahlringen verschraubt. Nun kann der Schaukelsitz mit Seilen an den Schaukelaufhängungen befestigt werden. Alternativ kann man auch ein fertiges Schaukelbrett kaufen. Hinweis: Bevor man Kinder auf der Schaukel schaukeln lässt, muss die Konstruktion ausgiebig auf Stabilität getestet werden.



Anzeige

Schaukel selber bauen: Kosten

Für die Rundbalken sollte man mit Kosten von 12-15 Euro pro lfm kalkulieren. Ein massives fertiges Schaukelbrett kostet ca. 20 Euro. Für die Gewindebolzen, Unterlegscheiben und Schraubenmuttern kann man mit Kosten von 20-30 Euro rechnen. Dazu kommen noch die Kosten für den Kies und den Beton, die man je nach Mengenbedarf mit ca. 50-100 Euro ansetzen kann. Für die Holzschutzfarbe kann man mit Kosten von ca. 20-30 Euro kalkulieren. Reißfeste Schaukelseile kosten im Fachhandel ca. 15-20 Euro.

 

DIY – Tipps für den Kinderschaukel – Eigenbau

Das Schaukelgestell kann auch mit speziellen Bodenhülsen, die einbetoniert werden, im Boden verankert werden. Eine Verankerung mit Bodenhülsen hat den Vorteil, dass das Holz keinen direkten Kontakt mit dem Boden hat. Somit ist das Holz nicht der Bodenfeuchtigkeit ausgesetzt.

Anstatt die Rundbalken oben mit Gewindebolzen aneinander zu montieren, können diese auch mit speziellen Schaukelverbindern aus Stahl montiert werden. Durch die Verwendung von Schaukelverbindern spart man sich eine Menge Zeit und zudem sind die Verbindungen sehr stabil. Die Kosten für Schaukelverbinder liegen bei ca. 25-35 Euro pro Stück.

Wer eine Schaukel selber bauen will, der sollte diese auch mit einer geeigneten Holzschutzfarbe streichen, damit das Holz vor Fäulnis geschützt ist. Bei der Auswahl der Holzschutzfarbe ist es ratsam darauf achten, dass diese keine giftigen Stoffe enthält  und für Kinderspielgeräte im Freien geeignet ist.

Artikel bewerten
User Rating: 0.0 (0 votes)
Sending