Schuhregal selber bauen

Schuhregal selber bauenWenn man im Fachhandel kein passendes Regal für die Schuhe findet, so kann man mit relativ gerigem Aufwand ein Schuhregal selber bauen. Die folgende Bauanleitung beschreibt den Selbstbau eines Schuhregals, welches bei Bedarf auch in einen Schuhschrank umgebaut werden kann. Die zum Bau benötigten Materialien und Werkzeuge sind in jedem Baumarkt erhältlich.

Schwierigkeitsgrad: Schwierigkeitsgrad 3

 




Anzeige

Das Schuhregal planen

Zuerst sollte man die Größe des Regals planen. Die Größe wird zum Einen von dem vorhandenen Platzangebot und zum Anderen von der Anzahl der Schuhe, die verstaut werden sollen, bestimmt. Nachdem die Außenmaße für das Schuhregal festgelegt sind, sollte die Anzahl und vor allem die Höhe der Regalfächer festgelegt werden. Je nachdem ob Stiefel oder Halbschuhe in dem Regal untergebracht werden sollen, muss die Höhe der Regalfächer entsprechend angepasst werden. Am Besten ist es, wenn man die Höhe der Regalfächer flexibel gestaltet. Dazu kann man Regalbolzen verwenden, die je nach Bedarf in einer Lochleiste umgesteckt werden können. Die nachfolgende Anleitung zeigt den Bau eines Schuhregals mit den Außenmaßen 100x106x30 cm. Selbstverständlich können diese Maße den eigenen Bedürfnissen angepasst werden.

Material – Liste zum Schuhregal selber bauen

Als Nächstes wird das Material und das zum Bau des Schuhregals notwendige Werkzeug zusammengestellt. Das benötigte Werkzeug sollte in jeder gut ausgerüsteten Heimwerker – Werkstatt vorhanden sein. Hinweis: Falls ein bestimmtes Werkzeug dennoch nicht vorhanden ist, so kann man dieses auch in einem Baumarkt ausleihen. Das Material für das Regal ist ebenfalls in jedem Baumarkt erhältlich.

Tipp: Wenn man keine geeignete Kreissäge zum Zuschneiden der Regalbretter hat, kann man die Bretter auch in einem Baumarkt zusägen lassen. Zum Einen spart man sich dadurch viel Zeit und zum Anderen entfallen auch die häufig recht teuren Leihgebühren für eine geeignete Kreissäge.

Material- und Werkzeug - Liste anzeigen >>
Material - Liste Werkzeug - Liste
4 Holzbretter 100x30x3 cm Kreissäge mit Anschlag
6 Holzbretter 45,5x30x3 cm Bohrmaschine
Holzdübel (d 12 mm) Dübelgerät
Regalbolzen (d 6 mm) Schleifklotz oder Schwingschleifer
Holzleim Spanngurt
Schleifpapier

[collapse]

Anleitung mit Bauplan: Schuhregal selber bauen

Nachdem das Material und das Werkzeug zusammengestellt sind, kann man mit dem eigentlichen Bau des Schuhregals beginnen. Die im Bauplan und der Anleitung angegebenen Maße können bei Bedarf natürlich den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Heinweis: Beim Herstellen der einzelnen Bauteile sollte man möglichst exakt arbeiten, damit sich  die Bauteile beim Zusammenbau im rechten Winkel montieren lassen.

Bauplan
Schuhregal selber bauen: Frontansicht
Schuhregal selber bauen: Frontansicht




Anzeige

Beim Schuhregal bauen geht man folgendermaßen vor:

  1. Zuerst werden die Bretter auf die erforderlichen Maße zugesägt. Damit die Schnitte exakt im rechten Winkel ausgeführt werden, ist die Verwendung einer Kreissäge mit Anschlag sehr zu empfehlen.
  2. Als Nächstes werden die Bohrungen für die Holzdübel an den Regalbrettern gebohrt. Damit die Bohrungen für die Holzdübel zueinander passenen, sollte man diese mit Hilfe eines Dübelgerätes ausführen.
  3. Nun bohrt man die Löcher für die Regalbolzen, an den dafür vorgesehenen Stellen. Die Bohrungen sollte man mit einem Stift genau markieren, um zu gewährleisten, dass diese alle in der Flucht liegen. Um die Bohrungen im 90° Winkel auszuführen, ist die Verwendung einer Standbohrmaschine oder einer Bohrlehre bzw. eines Dübelgerätes empfehlenswert.
  4. Nachdem die Regalbretter gebohrt sind, kann man mit dem Zusammenbau des Schuhregals beginnen. Dabei fängt man mit dem Regalrahmen an. Zuerst werden die Holzdübel, wie aus dem Bauplan ersichtlich in die Bretter eingeleimt. Anschließend werden die Bauteile mit Holzleim zusammengefügt. Damit die Regalbretter in der vorgesehenen Position fixiert bleiben, ist es ratsam, diese mit einem Spanngurt fest zu spannen.
  5. Die Holzbauteile sollten nun mit einem Schleifklotz oder einem Schwingschleifer mit Schleifpapier der Körnung 150, 180 und 240 schrittweise geschliffen werden. Hinweis: Es ist ratsam, das Schuhregal mit einer Holzschutzfarbe oder mit Holzwachs zu behandlen, damit dieses gegen Schmutz geschützt ist.

Das Schuhregal zu einem Schuhschrank umbauen

Das Schuhregal selber bauen war gar nicht so schwer. Noch einfacher ist es deises Regal in einen Schuhschrank umzubauen. Oft sind die Schuhe in einem Schuhregal nicht besonders ansehnlich. In so einem Fall kann ein Schuhschrank Abhilfe schaffen. Um das in der Bauanleitung oben beschriebene Schuhregal in einen Schuhschrank umzubauen benötigt man nur geeignete Schranktüren. Diese lassen sich aus 25 mm starken Leimholzbrettern sehr einfach herstellen. Bei einer Breite des Schuhschrankes von 100 cm sollten die Schranktüren eine Breite von 49,5 cm besitzen. Die Schranktüren werden einfach mit Scharnieren am Regalkorpus befestigt. Als Türgriffe kann man in geeigneter Höhe in jeder Schranktüre eine 30 mm Bohrung anbringen.  Fertig ist der Schuhschrank! Eine weitere interessante Variante eines selbst gebauten Schuhregals ist hier >> zu finden.




Anzeige

Tipps, Ratschläge und Hinweise:

  • Zum „Schuhregal selber bauen“ kann man sowohl herkömmliche Holzbretter als auch Leimholzbretter verwenden. Leimholzbretter haben den Vorteil, dass diese formstabiler sind und sich deshalb bei Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen nicht so leicht verziehen.
  • In jedem Fall ist es ratsam, das Schuhregal mit einer Holzschutzfarbe oder Holzwachs zu streichen, um dieses vor Schmutz zu schützen.
  • Wenn das Regal häufig verschoben werden soll, so kann man auch problemlos an dem Regalboden Möbelrollen montieren. Mit den Möbelrollen wird das Schuhregal zu einem äußerst flexiblen Möbelstück.

Artikel bewerten
User Rating: 0.0 (0 votes)
Sending