Eine Theke selber bauen

Theke selber bauenFür Heimwerker, die eine geflieste Theke selber bauen wollen, könnte die folgende Anleitung interessant sein. Vorweg sei allerdings gesagt, dass der Eigenbau einer gefliesten Theke ein gewisses handwerkliches Geschick voraussetzt. Man sollte sowohl Erfahrung bei der Verarbeitung von Holz und Stein mitbringen. Der Korpus der Theke wird aus Spanplatten gefertigt, so dass sich die Kosten und das Gewicht in Grenzen halten. Diese Theke kann sowohl als Küchentheke als auch als Theke für eine Hausbar gebaut werden.

Schwierigkeitsgrad:Schwierigkeitsgrad: schwierig




Anzeige

Anleitung: Eine geflieste Theke selber bauen

Die Maße für die Theke hängen vom Einsatzbereich ab. So liegt die optimale Höhe für eine Küchentheke bei ca. 83 cm, während eine Bartheke eine Höhe von ca. 110 cm besitzen sollte. Daher ist es ratsam, den Einsatzbereich der Theke zu planen und einen Bauplan mit den entsprechenden Maßen zu zeichnen. Die nachfolgende Materialliste enthält keine genauen Maße, da diese durch die örtlichen Gegebenheiten und den Einsatzzweck der Theke bestimmt werden. Die Thekenplatte sollte mit harten, beanspruchbaren Fliesen gefliest werden, während die Seitenteile mit nahezu jeder Art von Fliesen beklebt werden können.

Theke selber bauen: Anleitung

Material- und Werkzeugliste anzeigen >>
Material - Liste Werkzeug - Liste
Spanplatten 19 mm stark Kreissäge
Montagewinkel Bohrmaschine
Fliesen Akkuschrauber
Fliesenkleber Rührgerät
Haftgrund Wasserwaage
Fugenmörtel Zahnspachtel
[collapse]
  1. Zuerst beginnt man mit der Planung der Konstruktion.  Die Thekenplatte sollte einen Überstand von ca. 25 cm haben, damit man an dieser bequem sitzen kann. Falls die Theke in der Küche eingesetzt wird, so ist es ratsam, die Arbeitsplatte stabil zu bauen, so dass man diese für die anfallende Küchenarbeit verwenden kann. D.h. es sollten 2 Spanplatten mit einer Stärke von jeweils 19 mm miteinander verleimt werden. Falls die Länge der Theke 150 cm überschreitet, so sollte man die Spanplatten von innen mit 60×50 mm Rahmenlatten verstärken, damit die Platten bei Stößen nicht schwingen. Hinweis: Starke Schwingungen können dazu führen, dass sich der Fliesenbelag ablöst.
  2. Die Spanplatten werden nun auf die gewünschten Maße zugesägt. Damit der Schnitt absolut gerade und rechtwinklig erfolgt, sollte man zum Sägen eine Kreissäge mit Anschlag verwenden. Alternativ kann man sich die Spanplatten auch schon beim Kauf im Baumarkt sägen lassen.
  3. Als Nächstes werden die Spanplatten für den Korpus der Theke miteinander verbunden. Dazu kann man Montagewinkel verwenden, die von innen mit Spanplattenschrauben verschraubt werden. Anschließend wird die Thekenplatte gefertigt, im dem 2 Spanplatten großflächig miteinander verleimt werden. Die Thekenplatte wird nun ebenfalls mit Montagewinkeln auf dem Korpus angeschraubt.




Anzeige

Eine Theke selber bauen: Die Fliesen verlegen

Der Korpus für die Theke ist nun fertig gestellt und kann gefliest werden. Zum  Fliesen der Thekenplatte eignen sich harte Fliesen wie z.B. Feinsteinzeugfliesen oder Granitfliesen. Die Fliesen sollten natürlich so ausgewählt werden, dass diese zur übrigen Wohnungseinrichtung passen. Beim Fliesen Verlegen auf Spanplatten geht man folgendermaßen vor:

  1. Damit die Fliesen auf den Spanplatten haften, müssen die Platten vor dem Verlegen mit einem speziellen Haftgrund gestrichen werden. Erst nach dem Trocknen des Haftgrundes kann man die Theke fliesen.
  2. Zum Verlegen der Fliesen sollte man elastischen Fliesenkleber verwenden. Der Fliesenkleber wird entsprechend der Herstellerangabe mit einem Rührgerät angerührt. Anschließen trägt man den Kleber mit einem Zahnspachtel auf den Korpus der Theke auf. Dann werden die Fliesen nacheinander mit Fliesenkleber bestrichen und an den Flächen fest angedrückt. Damit die Fliesen überall den selben Anstand haben, sollte man zwischen diesen Fugenkreuze einsetzen.
  3. Nach dem Trocknen des Fliesenklebers kann man mit dem Verfugen der Fliesen beginnen. Zum Verfugen sollte man ebenfalls elastische Fugenasse verwenden. Die Fugenmasse wird mit einem Fugengummi aufgetragen. Noch vor dem Trocknen der Fugenmasse muss die überschüssige Masse auf den Fliesen mit  einem feuchten Schwamm entfernt werden. Bei dieser Arbeit sollte man darauf achten, dass man das Fugenmaterial nicht aus den Fugen herauswischt.




Anzeige

DIY Tipps zum Theke selber bauen

  • Wer eine Theke selber bauen will, der sollte auch darauf achten dass genügend Stauraum vorhanden ist. So kann man in den Korpus der Theke beispielsweise mit Weinregalsteinen ein kleines Weinregal integrieren. Auch Schranktüren oder ein Regalfach kann relativ problemlos in den Korpus der Theke eingebaut werden.
  • Die gefliesten Kanten der Theke sind besonders empfindlich. Die Fliesen sollte man an den Kanten deshalb mit hochelastischem Fliesen-Kraftkleber ankleben.

Print Friendly, PDF & Email


Anzeige

Artikel bewerten
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)