Schwenkgrill selber bauen

Schwenkgrill selber bauenVersierte Heimwerker, die etwas Erfahrung bei der Metallbearbeitung haben, können durchaus einen Schwenkgrill selber bauen. Neben Metallbearbeitungswerkzeugen wie Metallsäge, Bohrmaschine und Winkelschleifer ist zum Selbstbau eines Schwenkgrills ein Schweißgerät notwendig. Die nachfolgende Bauanleitung beschreibt den Eigenbau eines Einarm- Schwenkgrills mit höhenverstellbarem Grillrost. Der Gill ist so konstruiert, dass man diesen mit wenigen Handgriffen schnell auf und abbauen kann. Die zum Bau erforderlichen Stahlbauteile kann man in einem Baustahlhandel recht günstig kaufen.

Schwierigkeitsgrad: Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer



Anzeige

Material für den Schwenkgrill – Bau zusammenstellen

Die Stahlrohre für den Bau das Grills dürften kein Problem darstellen, da diese in jedem Baustahlhandel in zahlreichen Stärken angeboten werden. Hinweis: Die in der Anleitung genannten Maße müssen nicht unbedingt eingehalten werden. Wichtig beim Kauf ist, dass die Stahlroher entsprechend dem Bauplan ineinander geschoben werden können. Zum Schweißen der Verbindungen kann man ein herkömmliches Elektroschweißgerät oder ein Schutzgasschweißgerät verwenden. Zum Sägen sollte man eine Gehrungssäge mit Metallsägeblatt verwenden, damit die Schnitte im exakten Winkel verlaufen. Die folgende Liste zeigt die zum Schwenkgrill selber bauen notwendigen Materialien und Werkzeuge:

Material- und Werkzeug - Liste anzeigen >>
Material - Liste Werkzeug - Liste
1 Stahlrohr L 400 mm Innendurchmesser 50 mm feuerverzinkt Gehrungssäge für Metallbearbeitung
1 Stahlrohr L 1600 mm Außendurchmesser 50 mm Bohrmaschine
1 Stahlrohr L 1000 mm Außendurchmesser 50 mm Schweißgerät
1 Stahlumlenkrolle Trennschleifer
Feststellhaken Wasserwaage
Stahlkette ca. 4 m lang Rührgerät
Edelstahl - Grillrost Stampfer
Beton

[collapse]

Anleitung: Einen Schwenkgrill selber bauen

Schwenkgrill selber bauen: BauplanBevor man mit dem Bau des Schwenkgrills beginnt, ist es ratsam, einen geeigneten Standort für diesen zu suchen. In der Nähe der Feuerstelle des Grills dürfen sich in keinem Fall brennbare Objekte befinden. Des weiteren ist darauf zu achten, dass keine Baumzweige über die Feuerstelle ragen. Hinweis: Durch Funkenflug können selbst höher gelegene Zweige Feuer fangen. Beim Selbstbau des Schwenkgrills geht man folgendermaßen vor:

Zuerst hebt man eine Grube mit einem Durchmesser von ca. 40 cm und einer Tiefe von ca. 60 cm für den Standfuß des Grills aus. Die Grube wird ca. 15 cm hoch mit einem Sand/Kiesgemisch aufgefüllt, welches man mit einem Stampfer verdichtet. Der Rest der Grube wird mit Beton aufgefüllt. In den noch feuchten Beton steckt man nun das 400 mm lange Stahlrohr (50 mm Innendurchmesser) Hinweis: Das Stahlrohr sollte man unten mit einem Stopfen verschließen, damit beim Einbetonieren kein Beton in das Rohrinnere eindringen kann. Des weiteren ist es zu empfehlen die senkrechte Position des Stahlrohres mit einer Wasserwaage exakt auszurichten.


Anzeige

  1. Als Nächstes wird der Galgen für den Schwenkgrill, wie aus dem Bauplan ersichtlich,  gefertigt. Dazu werden die beiden 1600 mm und 1000 mm langen Stahlrohre jeweils an einem Ende mit einer Gehrungssäge im 45° Winkel zugesägt. Die beiden Stahlrohe werden nun mit einem Schweißgerät im 90° Winkel miteinander verschweißt. Damit sich die Stahlrohre beim Schweißen nicht verschieben können, sollte man eine 90° Schweißzwinge zum Fixieren der Rohre verwenden.
  2. Jetzt wird die Umlenkrolle und der Feststellhaken für die Grillrostkette an dem Galgen, wie aus dem Bauplan ersichtlich, fest geschweißt. Hinweis: Je nach Bauart der Umlenkrolle und des Feststellhakens  können diese alternativ auch mit Schrauben an dem Grillgalgen befestigt werden.
  3. Nun wird die Aufhängung für den Grillrost vorbereitet. Dazu benötigt man 3 Stahlketten mit einer Länge von ca. 60 cm. Diese werden mit Haken an dem Grillrost befestigt. Die drei Kettenenden werden mit einer Stahlöse mit der restlichen Stahlkette verbunden. Der Grillgalgen ist nun fertig gestellt. Wer im Garten einen Schwenkgrill selber bauen will, der sollte auch ein einen Rostschutz denken. D.h. die gesamte Konstruktion sollte mit einer geeigneten Rostschutzfarbe gestrichen werden. Noch besser ist es, den Grillgalgen in einem Galvanikbetrieb feuerverzinken zu lassen.
  4. Zum Schluß wird die Feuerstelle hergestellt. Dazu entfernt man den Rasen im Bereich der Feuerstelle und sichert diese ringsum mit Natursteinen ab.


Anzeige

Tipps zum Schwenkgrill selber bauen

Der in der Bauanleitung oben beschriebene Schwenkgrill kann im Herbst mit wenigen Handgriffen abgebaut und im Keller oder der Garage gelagert werden. Die Bodenhülse sollte man nach dem Abbau des Schwenkgrills mit einem geeigneten Stopfen verschließen, um zu Vermeiden, dass Wasser in die Bodenhülse eindringen kann.

Im Prinzip ist es natürlich auch möglich den Grillrost selber zu bauen. Allerdings werden fertige Edelstahl – Grillroste recht günstig angeboten, so dass sich der zeitliche Aufwand kaum lohen dürfte.

Artikel bewerten
User Rating: 2.3 (3 votes)
Sending