Begehbarer Kleiderschrank selber bauen

 

Begehbarer Kleiderschrank selber bauenFür viele Heimwerker stellt sich die Frage „Begehbarer Kleiderschrank selber bauen oder bauen lassen“? Wenn man sich einen begehbaren Kleiderschrank von einem Schreiner bauen läßt, so können sehr schnell einige Tausend Euro fällig werden. Versierte Heimwerker können einen begehbaren Kleiderscherank durchaus selber bauen. Die folgende DIY Bauanleitung zeigt den Eigenbau eines begehbaren Kleiderschrankes schrittweise mit Bildern und Bauplan.

Schwierigkeitsgrad:Schwierigkeitsgrad: schwierig




Anzeige

Kleiderschrank selber bauen: Material und Werkzeug

Bevor man mit dem Bau des Schrankes beginnt, sollte man das Material und das Werkzeug sorgfältig zusammenstellen um unnötige Arbeitsunterbrechungen zu vermeiden. Zum Bau werden spezielle Führungsschienen-Profile für Schiebetüren verwedendet, bei denen die Schranktüren auf Rollen laufen.  Die Führungsschienen, so wie die anderen zum Eigenbau des begehbaren Kleiderschrankes benötigten Bauteile sind in jedem Baumakt erhältlich. Die Schiebetüren und die Regalböden sollte man sich schon im Baumarkt auf die erforderlichen Maße zusägen lassen. Genaue Maße für den Kleiderschrank können hier leider nicht gegeben werden, da sowohl die Höhe als auch die Breite des Schrankes von den örtlichen Gegebenheiten abhängen. Vor dem Kauf des Materials ist es ratsam, genau Maß zunehmen, um den genauen Materialbedarf zu berechnen.

Material- und Werkzeug - Liste anzeigen >>
Material - Liste Werkzeug - Liste
U-Profile Kreissäge
Spanplatten beschichtet 19 mm stark Bohrmaschine
Schrankböden 16 mm stark Akkuschrauber
Beschläge Metallsäge
Schrauben Senklot mit Schnur
Dübel Wasserwaage
Holzleisten 20x20 mm Zollstock
Montagewinkel

[collapse]

Anleitung: Begehbarer Kleiderschrank selber bauen

Der Kleiderschrank ist raumhoch ausgelegt und soll über die gesamte Raumbreite gebaut werden. Somit wird der vorhandene Raum optimal ausgenutzt. Hinweis: Die Bauanleitung ist nicht für jedes Schiebetürsystem brauchbar. Man sollte daher immer die Anleitung des Herstellers beachten. Wer sich den Bau der Schranktüren aus Spanplatten nicht zutraut, der kann auch fertige Schiebetürelemente kaufen. Diese werden in zahlrichen Dekors angeboten. Es ist ratsam, die Schiebetüren raumhoch zu bauen, da man sich dann eine Zwischenkonstruktion spart, die die obere Schiebetürenschiene aufnimmt. Zudem liegen raumhohe Schiebetüren derzeit im Trend und wirken sehr elegant.

 

Begehbarer Kleiderschrank: Materialzuschnitt1. Bevor man mit dem „Kleiderschrank selber bauen“ beginnen  kann, muss das Material zugesägt werden. Zum Sägen der Spanplatten sollte man eine Kreissäge mit Anschlag verwenden, um zu gewährleisten, dass die Schnitte exakt rechtwinklig ausgeführt werden. Die senkrechten Spanplatten sollten nicht ganz raumhoch abgelängt werden, da sich diese ansonsten beim Aufstellen verkanten. Daher ist es ratsam die Spanplatten ca. 1,5 cm niedriger als die Raumhöhe abzusägen. Die Breite der senkrechten Regalstützen sollte ca. 50 cm betragen. Zum Sägen der Führungsschienen sollte man eine Metallsäge verwenden. Die Regalböden für den Kleiderschrank sollten ca. 50-60 cm breit  und 50 cm tief sein. Die 20×20 mm starken Auflageleisten werden auf eine Länge von 50 cm abgesägt. Zum Befestigen der Leisten ist es ratsam, diese mit einem Bohrer vorzubohren.

 

 

Begehbarer Kleiderschrank: Montage der Bauteile2. Nun geht es daran die Bauteile für das Regal in dem begehbaren Kleiderschrank zu montieren. Dazu werden die zuvor zugesägten Spanplatten senkrecht aufgestellt und mit Montagewinkeln am Boden und an der Decke befestigt. Am Boden und der Decke werden die Montagewinkel mit Dübeln und Schrauben angeschraubt. Zum Verschrauben mit den Spanplatten werden spezielle Spanplattenschrauben verwendet. Den senkrechten Stand der Spanplatten kontrolliert man mit einer Wasserwaage. Die Regalböden werden auf 20×20 mm starken Holzleisten gelagert. Die Holzleisten können mit herkömmlichen Spanplattenschrauben an den senkrechten Spanplatten befestigt werden. Auch die Montage der Kleiderstangen sollte man nicht vergessen. Diese kann man einfach zwischen den senkrechten Spanplatten mit speziellen Lagern für Kleiderstangen anbringen.


Anzeige

 

 

Begehbarer Kleiderschrank: Schiebetüren Montage3. Nachdem das Regalsystem für den begehbaren Kleiderschrank aufgebaut wurde, kann man mit der Montage der Führungsschienen für die Schiebetüren beginnen. Für die Schiebetüren sind jeweils 2 parallel verlaufende Führungsschienen notwendig. Zuerst wird der Raum genau ausgemessen und der Verlauf der Fürungsschienen wird an der Zimmerdecke angezeichnet. Dann kann die Fürungsschiene an der Decke mit Schrauben und Dübeln montiert werden. Mit einem Senklot, dass an einer Schnur befestigt ist, kann ausgehend von der oberen Schiebetüren – Führungsschiene, der Verlauf der Führungsschiene am Boden bestimmt werden. Der Verlauf der Schiebetüren – Schiene muss exakt angezeichnet werden, da schon geringfügige Abweichungen dazu führen, dass die Schiebetüren nicht ordnungsgemäß funktionieren.

 

Begehbarer Kleiderschrank: Montage der Türblätter4. Die untere Schiebetüren Schiene kann entweder im Boden versenkt werden, oder auch auf dem Boden aufgeschraubt werden. Ein Versenken im Boden sieht eleganter aus und es besteht weniger Stolpergefahr als bei einer Montage auf dem Boden. Allerdings ist ein Versenken der Bodenkonsole nachträglich häufig nur mit erheblichem Aufwand oder gar nicht möglich. Nachdem die Bodenkonsole montiert wurde, kann man die Schiebetüren in die obere Fürungsschiene einhängen. Hinweis: Damit die Bodenkonsole nicht zu einer Stolperfalle wird, solle man diese mit einer geeigneten, abgeschrägten Schwelle kaschieren. Weitere Tipps zur Montage von Schiebetüren sind hier >> zu finden.

 

 

Anzeige




Anzeige

Tipps zum Thema „begehbarer Kleiderschrank selber bauen“

  • Wer einen begehbaren Kleiderschrank selber bauen will, der sollte diesen vorher genau planen. Bei der Planung geht es nicht nur darum den vorhandenen Raum mit Regalen und Kleiderstangen auszufüllen. Bei der Planung sollte man darauf achten, dass man alle Untensilien gut herankommt.
  • Man sollte auch an eine geeignete Beleuchtung für den Kleiderschrank einplanen. Wenn man auf eine Elektroinstallation mit Kabeln verzichten will, so kann man zur Beluchtung des Schrankinneren auch LED-Leuchten mit Batterie verweden. Die LED-Leuchten sollten mit einem Bewegungsmelder ausgestattet sein, so dass sich das Licht beim Betreten des Schrankes einschaltet.

Artikel bewerten
User Rating: 0.0 (0 votes)
Sending