OSB Platten streichen

OSB Platten streichenAuch weniger geübte Heimwerker können relativ problemlos OSB Platten streichen. Im Fachhandel werden zum Streichen von OSB Platten zahlreiche Produkte angeboten, die von charakteristischen Holztönen bis hin zu deckenden, hochglänzenden Farbtönen reichen. Im Prinzip lassen sich Grobspanplatten wie herkömmliche Holzplatten streichen oder lackieren. Mit etwas Farbe lassen sich die Platten auf recht einfach Weise verschönern. Dennoch sollte man bei dieser Arbeit einige Dinge beachten, da OSB Platten bestimmte charakteristische Eigenschaften besitzen, die man beim Streichen berücksichtigen sollte.

Schwierigkeitsgrad:leicht




Anzeige

Wichtige Punkte beim OSB Platten Streichen:

OSB Platten streichen: Anleitung

  • Nicht alle OSB Platten sind gleichermaßen zum Streichen geeignet. Im Fachhandel werden Grobspanplatten ungeschliffen, geschliffen und beschichtet angeboten.
  • Ungeschliffene OSB Platten kann man im Prinzip zwar schleifen. Allerdings enthalten die Platten Klebeinhaltsstoffe, die beim Schleifen gesundheitsschädliches Formaldehyd ausdünsten. Daher ist ein Schleifen der OSB – Platten nicht zu empfehlen. Zudem kostet diese Arbeit viel Zeit und man spart kaum Geld, da geschliffene Grobspanplatten nicht viel teurer sind.
  • Beschichtete OSB Platten sind zum Streichen eher ungeeignet. Diese Platten werden hauptsächlich  im Außenbereich verwendet. Die Beschichtung schützt die Platten vor Feuchtigkeit. Zum Streichen muss die Beschichtung angeschliffen werden, damit die Farbe haftet. Durch das Schleifen verliert die Beschichtung ihre schützenden Eigenschaften. Zudem sind die beschichteten Grobspanplatten auch nach dem Schleifen sehr schwer zu streichen, da die noch anhaftenden Beschichtungsrückstände die Farbe schlecht annehmen.
  • Am Besten lassen sich geschliffene OSB Platten streichen. Die Kosten für die geschliffenen Platten sind zwar etwas höher, doch die Mehrkosten lohnen sich in jedem Fall.
  • Ein weiterer wichtiger Punkt beim OSB Platten streichen ist die Auswahl der richtigen Farbe. Falls die Platten an der Wand montiert sind, können diese auch mit einer herkömmlichen Wandfarbe (Dispersionsfarbe) gestrichen werden. Allerdings ist vor dem Anstrich eine Sperrgrundierung erforderlich, die verhindert, dass die Grobspanplatten Wasser aufnehmen und sich dadurch verziehen. Die Grundierung sollte lösemittelhaltig sein, da wasserbasierte Grundierungen zum Verzug der Platten führen können. Bei der Verwendung eines herkömmlichen Holzlackes sollte man auch darauf achten, dass dieser lösungsmittelhaltig ist. Wer auf Nummer Sicher gehen will, der kann zum Streichen auch einen speziellen OSB- Platten-Lack verwenden. Auch ein Beizen in Verbindung mit einem transparenten Schutzlack ist möglich.
  • OSB Platten, die als Fußbodenbelag dienen, können ebenfalls gestrichen werden. Zum Streichen des Fußbodens eignet sich eine Bodenversiegelung auf Leinölbasis.




Anzeige

Anleitung: OSB Platten streichen

OSB Platten kann man wie herkömmliche Holzplatten streichen. Am einfachsten ist der Anstrich mit einem seidenmatten Lack. Hoch glänzender Lack sollte nur von versierten Heimwerkern aufgetragen werden, da bei diesem die geringsten Fehler sichtbar sind. Bevor man mit dem Streichen beginnt sollte man das erforderliche Material und Werkzeug zusammenstellen. Die nachfolgende Liste zeigt die notwendigen Materialien und Werkzeuge.

Material- und Werkzeug - Liste anzeigen >>
Material - Liste Werkzeug - Liste
Sperrgrund Schleifgerät
Farbe, Lack oder Beize Pinsel
Schleifpapier Farbrolle

[collapse]

Beim OSB Platten Streichen geht man wie folgt vor:

  1. Die Grobspanplatten sollte man ca. 48 Stunden in dem Raum, in dem diese gestrichen werden akklimatisieren lassen. Dabei wird die Umgebungsfeuchte an die Platten abgegeben. Dazu sollten die OSB Platten nicht direkt aufeinander liegen, sondern mit einem Abstand gelagert werden. Diesen Abstand kann man mit kleinen Holzleisten herstellen, die zwischen die Grobspanplatten gelegt werden.
  2. Damit der Lack bzw. der Sperrgrund auf den Platten gut haftet sollten diese ganzflächig angschliffen  werden. Nach dem Schleifen säubert man die Platten sorgfältig mit eine Besen. Anschließend sollte die Oberfläche mit einem leicht feuchten Tuch abgewischt werden.
  3. Bevor man die OSB Platten streicht, ist es ratsam die Rückseite mit einem Sperrgrund zu grundieren, um ein Aufschüsseln der Platten zu vermeiden.
  4. Als Nächstes wird die Vorderseite der Grobspanplatten grundiert. Nach dem Trocknen der Grundierung schleift man diese mit einem feinen Schleifpapier an. Anschließend kann man die erste Lackschicht auftragen.
  5. Nach dem Trocknen der ersten Lackschicht wird diese wieder etwas angeschliffen. Der Schleifstaub muss dann wieder sorgfältig entfernt werden. Nun kann die nächste Lackschicht aufgetragen werden. Hinweis: Zum OSB Platten streichen kann man einen Pinsel, eine Farbrolle oder auch eine Farbsprühpistole verwenden. Die einzelnen Lackschichten sollten möglichst dünn aufgetragen werden und müssen trocken sein, bevor die nächste Lackschicht gestrichen wird.




Anzeige

DIY Tipps zum OSB Platten streichen

  • Falls Wandfarbe zum Streichen der Platten verwendet werden soll, so ist es ratsam, diese so wenig wie möglich mit Wasser zu verdünnen, damit die OSB Platten keine Feuchtigkeit ziehen. Somit wird ein Aufquellen der Späne unter dem Anstrich vermieden.
  • Mit einer Beize kann an die interessante Oberflächenstruktur der Grobspanplatten hervorheben. Die Platten müssen vor dem Beizen ebenfalls angeschliffen werden. Die gebeizte Oberfläche sollte mit einem transparenten Schutzlack oder einer Lasur geschützt werden.
  • Am Einfachsten ist das Auftragen der Farbe mit einer Farbwalze zu bewerkstelligen. Mit einer Farbwalze können auch nicht so versierte Heimwerker eine glatte und gleichmäßige Oberfläche herstellen. Beim Streichen mit einem Pinsel sollte man ein hochwertiges Fabrikat wählen, damit sichergestellt ist, dass keine Pinselhaare im Lack anhaften.

Artikel bewerten
User Rating: 3.7 (3 votes)
Sending