Schreibtisch selber bauen

Schreibtisch selber bauenMit etwas handwerklichem Geschick kann man durchaus einen Schreibtisch selber bauen. Die zum Eigenbau erforderlichen Baumaterialien sind in jedem Baumarkt erhältlich. Die nachfolgende Bauanleitung beschreibt den Selbstbau eines einfachen Schreibtisches. Die dazu erforderlichen Werkzeuge dürften in jeder Heimwerker – Werkstatt zu finden sein. Falls ein spezielles Werkzeug nicht vorhanden ist, so kann man sich dieses in einem Baumarkt ausleihen.

Schwierigkeitsgrad: Schwierigkeitsgrad 3

 




Anzeige

Schreibtisch selber bauen: Material und Werkzeug:

Bevor man mit dem Bau beginnt, sollte man das dazu erforderliche Material und Werkzeug sorgfältig zusammenstellen. Um Zeit zu sparen, ist es empfehlenswert, dass zum Bau des Schreibtisches benötigte Holz schon im Baumarkt zu zusägen zu lassen. Das folgende Material und Werkzeug wird für den Selbstbau benötigt:

Material- und Werkzeug - Liste anzeigen >>
Material - Liste Werkzeug - Liste
2 Holzplatten 160x100x3 cm Bohrmaschine
1 Holzbrett 160x12x3 cm Dübelgerät
2 Holzbretter 97x12x3 cm Kreissäge mit Anschlag
3 Holzbretter 10x12x3 cm Akkuschrauber
4 Edelstahlstandfüße (ca. 65-70 cm hoch) Schleifklotz oder Schwingschleifer
Holzschrauben Zollstock
Holzdübel Wasserwaage
Holzleim
Schleifpapier
[collapse]

Anleitung Schritt für Schritt: Den Schreibtisch selber bauen

Der Aufbau des Schreibtisches ist relativ einfach. Der Korpus besteht einem Kasten, der aus 2 großen Holzplatten und mehreren 12 cm breiten Holzbrettern zusammengesetzt wird. Die Edelstahlfüße werden mit Schrauben an den Korpus geschraubt. Beim Bau des Schreibtisches geht an folgendermaßen vor:

Bauplan: Schritt für Schritt
Schreibtisch bauen: Zuschnitt
Schreibtisch selber bauen: Bohrungen für Holzdübel
Schreibtisch bauen: Montage der Bauteile
Schreibtisch bauen: Schleifen der Bauteile
Schreibtisch bauen: Standfüße




Anzeige

  1.  Zuerst werden die Holzplatten und die Holzbretter auf die oben genannten Maße zugesägt. Wenn man die Bauteile selber sägen will, so ist es ratsam, für den Zuschnitt eine Kreissäge mit Anschlag zu verwenden, mit der sich exakte Schnitte ausführen lassen.
  2. Nach dem Zuschneiden der Bretter, werden die Löcher für die Riffeldübel gebohrt. Es ist empfehlenswert, diese mit Hilfe eines Dübelgerätes zu bohren, damit sich die Bauteile später exakt miteinander verbinden lassen.
  3. Nun können die Bauteile miteinander verbunden werden. Dazu leimt man zuerst die Holzdübel in die Bohrungen ein und verbindet anschließend die Bauteile. Beim Zusammenbau beginnt man mit der Grundplatte, auf der die 12 cm breiten Holzbetter fest geleimt werden. Wie ans dem Bauplan ersichtlich, werden an der Front 3 kleine Holzbretter (10x12x3 cm) fest geleimt. Zwischen den Brettern werden zwei Aussparungen offen gelassen, damit man den Raum unter der Schreibtischplatte als Stauraum verwenden kann.
  4. Jetzt kann man die Schreibtischplatte aufsetzen und verleimen. Der Korpus des Schreibtisches ist nun fertig. Bevor die Schreibtischfüße befestigt werden, sollte der Korpus mit einem Schleifklotz oder einem Schwingschleifer geschliffen werden. Zudem ist es empfehlenswert, die Holzoberfläche mit einem Schutzanstrich oder mit Holzöl gegen Schmutz zu schützen.
  5. Zum Schluss werden die Standfüße an dem Schreibtisch – Korpus mit einem Akkuschrauber angeschraubt. Der selbst gebaute Schreibtisch ist nun fertig. Weitere Alternativen zum „Schreibtisch selber bauen“ sind unter www.frag-den-heimwerker.com/html/schreibtisch-selber-bauen.php  zu finden.

Holzfüße für den Schreibtisch selber bauen

Wer den oben beschriebenen Schreibtisch selber bauen will, der kann diesen auch mit Holzfüßen herstellen. Anstatt der Edelstahlfüße werden an den Tisch einfach Holzfüße angebracht. Die Holzfüße werden folgendermaßen gefertigt:

  1. Der Schreibtischkorpus wird genau so wie oben beschrieben hergestellt. Anstatt der Edelstahlstandfüße werden seitlich Winkelfüße aus Holz mit Riffeldübeln befestigt.
  2. Zuerst sägt man 4 Holzbretter (12×3 cm) auf eine Länge von 85 cm zurecht. Anschließend werden nochmals 4 Holzbretter (9×3 cm) auf eine Länge von 85 cm zugesägt.
  3. Nun werden jeweils ein 9 cm und ein 12 cm breites Holzbrett zu einem rechtwinkligem Standfuß zusammen gefügt. Dazu bohrt man mit Hilfe eines Dübelgerätes in die Better Löcher für die Holzdübel. Dann werden die Bretter mit Holzdübeln versehen und miteinander verleimt.
  4. Als Nächstes werden die 4 Standfüße an dem Schreibtisch – Korpus befestigt.  Zum Befestigen der Standfüße werden wiederum Riffeldübel verwendet. Die Dübellöcher kann man mit Hilfe eines Dübelgerätes in die Korpusseiten und in die Standfüße bohren. Dann werden die Standfüße mit Holzleim am Korpus fest geleimt.




Anzeige

Tipps, Ratschläge und Hinweise:

Wer einen Schreibtisch selber bauen will, der sollte die folgenden Tipps und Ratschläge beachten:

  • Man kann den Tisch sowohl aus herkömmlichen Holzplatten, als auch aus Schichtholzplatten bauen. Schichtholzplatten sind zwar teurer, haben aber den Vorteil, dass diese sehr maßhaltig sind.
  • In jedem Fall ist es empfehlenswert, die Holzoberfläche mit Holzwachs oder Holzlack zu versiegeln, damit diese vor Schmutz geschützt ist.
  • Die Bauteile müssen sehr exakt zugeschnitten werden, damit diese im rechten Winkel zusammen gefügt werden können. Wer keine präzise Kreissäge besitzt, der sollte sich die Bauteile daher im Baumarkt zusägen lassen.
  • Im Prinzip kann man beim Schreibtisch selber bauen anstatt der Holzdübel auch Schrauben verweden. Die Schraubköpfe sollten dann allerdings ca. 1 cm tief in das Holz versenkt werden. Die verbleibenden Löcher können mit kleinen Rundholzstücken und Holzleim geschlossen werden.

Artikel bewerten
User Rating: 0.0 (0 votes)
Sending